WEITSICHTIGKEIT - HYPEROPIE
 

Der Weitsichtige sieht in die Ferne gut, muss aber dabei akkommodieren um scharf zu sehen, da der Brennpunkt hinter dem Auge liegt. Bei stärkerer Weitsichtigkeit sieht man dann in der Nähe unscharf. Je älter man wird desto mehr macht sich die Weitsichtigkeit bemerkbar, weil die Linse ihre Elastizität verliert. Ab einem gewissen Zeitpunkt brauchen manche weitsichtige Menschen dann eine Brille zum Lesen und zum Autofahren. Ein Kurzichtiger hingegen sieht in der Nähe immer gut. Bei Kindern mit starker Weitsichtigkeit, die unkorrigiert bleibt, kann diese zu Beschwerden führen.